Das Buch

Leseprobe: Königsplan Vorwort

Buchcover DER KÖNIGSPLAN„Lange schon, bevor es auch nur eine Spur von wissenschaftlichem Denken gab, lernte der Mensch planvolles Handeln im Spiel. Das höchste aller dieser Spiele ist das Schach.“
Emanuel Lasker, Schachweltmeister von 1894-1921

„Das Leben ist eine Partie Schach“
Miguel Cervantes, spanischer Schriftsteller

Unser Leben wird zu großen Teilen von Planen und Entscheiden bestimmt. Ob es um die Wahl einer neuen Wohnung, die Überzeugung eines wichtigen Kunden, die richtige Geldanlage oder die beste Schule für unsere Kinder geht: Durch unser Planen und die resultierenden Entscheidungen stellen wir die Weichen für die Zukunft. Manchmal gibt dabei unser Bauchgefühl den Ausschlag, manchmal stützen wir uns auf klare Fakten und nüchterne Logik. Gelingt uns das gut, so haben wir bestmögliche Voraussetzungen geschaffen, unsere Ziele zu erreichen.

 

Tatsächlich sind wir aber immer wieder mit sehr schwierigen Problemen konfrontiert, bei denen zunächst kein Lösungsweg zu erkennen ist. Unser Gefühl mag sich als trügerisch erweisen, unsere Logik als unzureichend. Wir finden keinen roten Faden, der uns durch das Labyrinth möglicher Aktionen und ihrer Konsequenzen führt. Jeder von uns verfolgt seinen eigenen Ansatz, der oft von anderen nicht nachvollzogen und verstanden wird. Nicht nur Geschäftspartner, auch Mitarbeiter, Kollegen und Freunde denken und planen aneinander vorbei. Wir müssen Entscheidungen im Lichte des Ungewissen treffen und auf das beste hoffen.

In solchen Fällen wäre ein Modell von großem Nutzen, das unsere Planung strukturiert und uns Schritt um Schritt zu klaren Lösungen führt. Lebensnah und effektiv ist jedoch nur ein System, das sowohl unsere intuitiven Fähigkeiten als auch die ordnende Kraft der Ratio mit einbezieht. Erst die rechte Kombination dieser beiden Bereiche ergibt meisterliches Denken, Planen und Handeln. Doch wo ist ein Vorbild für diesen ganzheitlichen Ansatz zu finden?

Könnte es nicht im Schachspiel, oder, genauer formuliert, im Denken der Schachmeister verborgen sein? Eine Schachpartie zwischen starken Spielern bedeutet ja eine lange Serie von komplexen Problemen und deren Lösungen. Der Schachmeister versetzt sich in die Perspektive des Gegenspielers und fragt sich bei jedem Zug: Was wird der Andere tun und wie soll ich darauf reagieren? Er entwickelt ständig neue kreative Ideen um diese sofort zu hinterfragen: Wo könnte der Haken sein? Er ist in der Lage, seinen Geist in mögliche Zukunfts-Szenarien zu schicken und so den roten Faden im Labyrinth der Varianten zu finden. Seine Intuition weist ihm den Weg in einer unvorstellbaren Vielzahl von Möglichkeiten, seine Ratio schafft daraus eine klare Form. Er braucht Mut zum kalkulierten Risiko und muss im rechten Moment bereit sein, alle Brücken hinter sich abzubrechen. Er muss bei jeder Veränderung der Gesamtlage sofort flexibel reagieren und bereit sein, einen völlig neuen Plan zu entwerfen. Er braucht die innere Stärke, mit Niederlagen umzugehen und aus ihnen zu lernen. Nicht ohne Grund hat die Wissenschaft bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz und der Erforschung verschiedenster kognitiver Prozesse immer wieder auf das Schach als ideales Modell menschlichen Denkens zurückgegriffen.

So haben Schachmeister über 1500 Jahre hinweg ihre Methoden immer weiter verbessert. Heute stellt großmeisterliches Schach höchste Anforderungen an geistige und psychische Fitness. Um Erfolg zu haben, müssen die Spitzenspieler optimale Denkstrategien und besondere mentale Kräfte entwickeln. Doch wie können wir all dies für unsere Planungen in Beruf und Alltag nutzen? Leider gelangten bisher viele wertvolle Ansätze nicht über die 64 Felder hinaus.

Erst der Königsplan leistet den entscheidenden Übersetzungsschritt und öffnet den schwarzweißen Mikrokosmos. Er schafft den direkten Brückenschlag in die reale Welt. Ermöglicht wurde diese Entwicklung durch eine Kombination über das Schach hinausweisender Fähigkeiten. Während der erstgenannte Autor auch seine Kompetenz als Coach und psychologischer Berater einbringen konnte, spielte der akademische Hintergrund des zweitgenannten Autors als Professor der Volkswirtschaftslehre eine ebenso große Rolle bei der Verwirklichung des kühnen Projekts.

Die beiden Autoren haben die entscheidenden, zugrunde liegenden Methoden der Schachmeister in mehrjähriger Forschungsarbeit entschlüsselt und auf den allgemeinen Raum übertragen. Ihr neues Konzept Königsplan ermöglicht es dem Leser, die auf dem jahrhundertelangen Prüfstand des Spitzenschachs entwickelten Ansätze für Beruf und Privatleben zu nutzen.

In Verbindung mit modernen Techniken des Coachings ist ein ganzheitliches Modell entstanden. Es reicht in sieben Stufen vom idealen Leistungszustand als Ausgangspunkt bis hin zu einer kraftvollen Zieldefinition und einer kritischen Analyse des Erreichten. Dabei werden aktuelle Erkenntnisse aus der Psychologie, der Neurologie, der Entscheidungstheorie, der Spieltheorie und der Wirtschaftswissenschaft berücksichtigt. Im Aufbau des Buchs entspricht jede Stufe des Modells einem Kapitel.

Einzigartig ist bei „Königsplan“ die enge Verzahnung von strukturell-rationalem Aufbau mit intuitiven Elementen. Erst die Kombination von klarer Systematik mit emotional-intuitiven Kräften ermöglicht meisterliches Denken, Planen und Handeln. Hier werden erstmals handfeste Methoden gezeigt, um diese Erkenntnis in die Praxis umzusetzen.

Dieses Buch dient als kompaktes Kompendium, um für anstehende Aufgaben im Berufs-und Privatleben schnell eine klare Struktur zu schaffen und gute Lösungen zu finden. Anschauliche Schachmetaphern, Denkübungen und praktische Beispiele mit Fallstudien aus Politik, Geschichte und Wirtschaft ermöglichen dem Leser das schnelle Erlernen und Anwenden der Methode.

Grundsätzlich ist der Königsplan auch ohne jegliche Schachkenntnisse zu verstehen und anzuwenden. Es mag jedoch für die weniger schachkundigen Leser von Interesse sein, die tatsächlichen Denkprozesse von Schachmeistern zu erleben und das im Schach steckende Potential zu entdecken. Erfahrenen Schachspielern möchten wir nicht zuletzt zeigen, wie sie einige der schon erworbenen Fertigkeiten im allgemeinen Raum von Leben und Karriere nutzbringend einsetzen können.
Damit möchten wir den Leser zu einer gemeinsamen Reise in die faszinierende Welt meisterlichen Denkens und Planens einladen.

 

Link zur "Der Königsplan"-Präsentationsseite des Rowohlt Verlags.

Das Buch kann bei Amazon erworben werden. Klicken Sie dazu hier. In der Münchener Schachakademie können Sie gerne auch ein signiertes Exemplar erhalten.

 

Rezensionen zum Buch "Der Königsplan":

Auf der Website von literaturmarkt.info

Auf der Website des Deutschen Schachbund e.V.

Zeitung "Der Standard"

Schach-Magazin - Nr. 64/2010(www.schach-magazin.de)

Auf der Website von suite101.de - Das Netzwerk der Autoren

 

FaLang translation system by Faboba